Das Drei-Akt-Modell visuell

Wer sich dem Schöpfungsakt einer Geschichte widmet, nutzt gern das Drei-Akt-Modell. Das betrifft vor allem ein gutes Drehbuch. Im Roman zum Beispiel ist man freier. Michael Arndt und seiner Kollegen bei PIXAR haben die Filme “Toy Story 3″, Finding Nemo” und “The Incredibles” in Bezug auf das Drei-Akt-Modell unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist ein veranschauendes Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RELATED POST

Hunde lieben Schreiben und Lesen

Hunde sind der beste Freund des Menschen und teilen viele Annehmlichkeiten mit ihm. Warum nicht auch ein gutes Buch?

Buchumschläge aus den 20er Jahren

Bewundern Sie eine Auswahl an schönen Buchumschlägen aus den 20er Jahren und unternehmen Sie eine Reise in vergangene Buchcover der…

Online-Wörterbücher für Fremdsprachen

Auf der Webseite des Langenscheidt Verlages findet sich ab sofort ein kostenloses Online-Wörterbuch für die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch,…

WRITERS ONLINE

Bücherblogs, Fanseiten und Verlagsportale: Im Internet tummeln sich zahllose Webseiten, auf denen Bücher besprochen und Autoren vorgestellt werden. WRITERS ONLINE…